Corona und die Regeln

Infektionsschutzkonzept

Die Steckenpferdreiter Ausstellung gilt als Ausstellung oder ähnliche zu bezeichnende Veranstaltung, daher kommt das Rahmenkonzept für kulturelle Veranstaltungen zur Anwendung – BayMBl. 2021 Nr. 642 - Verkündungsplattform Bayern (verkuendung-bayern.de)

 

Grundlegende Punkte:

 

  • Die Maskenpflicht (medizinische Masken) im Innenbereich besteht für alle (Besucher und Aussteller sowie Veranstalter).
    Sollte ein Aussteller an seinem Stand den Schutz durch eine trennende Glasscheibe gewährleisten, so kann der Aussteller ohne Maske sein, so lange er hinter der Scheibe bleibt. 
  • Von der Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmasken) ausgenommen sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist. Das ist direkt vor Ort insbesondere durch die Vorlage eines ärztlichen Attests im Original zu belegen.
  • Die Ausstellungsflächen im Innenbereich verfügen über genügend Fenster und Türen, die geöffnet werden können zum Stoßlüften. Alle 20 Minuten werden die Türen/Fenster für 5-10 Minuten geöffnet.
  • In den Toiletten stehen Flüssigseife und Einmal-Handtücher bereit.
  • Am Eingang steht ein Handdesinfektionsspender bereit.
  • Die Kontaktflächen wie z.B. Türgriffe, Handläufe, Tischoberflächen werden unter Berücksichtigung der Nutzungsfrequenz regelmäßig gereinigt. Jede Stunde findet ein Rundgang durch den Veranstalter statt.
  • Die Mitwirkenden und die Besucher sind über die geltenden Regelungen informiert worden. Es wird überprüft, ob die Regelungen auch eingehalten werden. Werden diese missachtet, wird vom Hausrecht Gebrauch gemacht.
  • Überschreitet die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Würzburg den Wert von 35, gilt bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen die 3G-Regel, d. h. die Besucher müssen getestet (PCR-Test max. 48 Stunden alt, Schnelltest max. 24 Stunden alt oder Selbsttest unter Aufsicht des Veranstalters), abschließend geimpft oder genesen sein. Die Nachweise werden am Einlass kontrolliert. Ausgenommen von der Testnachweis-Pflicht sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen. Als Nachweis hierfür genügt z. B. die Vorlage des Schülerausweises. Die Kontrolle der Nachweise muss nicht dokumentiert werden.
  • Für den Verkauf von Getränken gilt: Die Getränke sind am Platz (Stehtische, gekennzeichnete Plätze) zu verzehren oder werden zum Mitnehmen ausgegeben. Die Maskenpflicht entfällt, so lange das Getränk verzehrt wird.
  • Für das Personal gilt Maskenpflicht im Servicebereich sowie in Räumlichkeiten, in denen sich Gäste aufhalten. Das Küchenpersonal im Innenbereich muss den Mindestabstand einhalten; wenn das nicht möglich ist, dann müssen mindestens medizinische Masken getragen werden.
  • Bei Spülvorgängen ist durch eine Spülmaschine gewährleistet, dass eine sichere Reinigung der Gläser bei einer Wassertemperatur von mindestens 60 Grad erfolgt.

 

Ausgeschlossen vom Besuch/der Teilnahme in allen Bereichen sind immer:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen,
  • Personen mit Symptomen, die mit COVID-19 in Verbindung gebracht werden: Akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, die Atmung betreffende Symptome jeder Schwere.

 

Sollte bei erhöhter Krankenhauseinweisung (Krankenhausampel) / erhöhter Intensivbettenbelegung verschärfte Regelungen gelten, ist darauf einzugehen, beispielsweise durch Begrenzung der Personenanzahl im Innenbereich oder Einbahnstraßenverkehr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steckenpferdreiter Kürnach